isla® Halspastillen

Fürsorge für Hals und Stimme

  • Effektive Linderung von Hals- und Stimmbeschwerden
  • Intensive und langanhaltende Befeuchtung
  • Fördert die Regeneration der Schleimhäute

Wenn die Rachenschleimhaut austrocknet, treten oft Halsbeschwerden wie Halsschmerzen, Schluckbeschwerden oder Hustenreiz auf, aber auch Stimmbeschwerden wie Heiserkeit und Stimmbandreizungen sind möglich. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von erkältungsbedingten Halsschmerzen und Heiserkeit bis zu leichten Beschwerden wie Mundtrockenheit und Hustenreiz.

Hier lindert isla® mit einem Spezialextrakt aus Isländisch Moos Schleimhautreizungen im Mund-, Hals- und Rachenbereich:

isla® moos hat sich bei Mundtrockenheit und Halskratzen bewährt. Der beliebte Klassiker ist in den Geschmacksrichtungen Moos, Minze, Cassis und Ingwer erhältlich.

isla® med akut hilft bei erkältungsbedingten Halsschmerzen: Die Kombination aus dem Hydrogel-Komplex mit Hyaluronsäure und einem Spezialextrakt aus Isländisch Moos schützt, befeuchtet und lindert die akute Reizung im Hals und Rachenraum.

isla® med voice hilft spürbar schnell bei belastungsbedingten Stimmbeschwerden, Heiserkeit und Stimmbandreizungen. Ebenso wie isla® med akut sorgt der Hydrogel-Komplex mit Hyaluronsäure zusammen mit dem Spezialextrakt aus Isländisch Moos bei isla® med voice für eine schnelle und effektive Linderung der Beschwerden.

isla® junior wurde gemeinsam mit Ärzten, Eltern und Apothekern speziell für Kinder konzipiert und bietet mit Isländisch Moos einen effektiven und nachhaltigen Schutz gegen Halsschmerzen bei Kindern – und das mit leckerem Erdbeergeschmack.

Um die Be­schwer­den von aku­ten Hals­schmer­zen zu lin­dern, grei­fen vie­le Pa­ti­en­ten schnell zu Prä­pa­ra­ten mit be­täu­ben­der Wir­kung. Doch da­bei wer­den die Ur­sa­chen für die Hals­schmer­zen nicht be­kämpft. Viel­mehr soll­ten Be­trof­fe­ne Maß­nah­men er­grei­fen, die die na­tür­li­che Re­ge­ne­ra­ti­on der Mu­ko­sa (Schleim­haut) un­ter­stüt­zen.

Eine gute und nachhaltige Möglichkeit sind die beiden isla® med-Produkte. Durch einen speziellen Hydrogel-Komplex mit Hyaluronsäure und einem Spezialextrakt aus Isländisch Moos wird die Schleimhaut befeuchtet und geschützt, sodass keine weiteren Reizungen und Verletzungen der Schleimhaut entstehen.

Bei Heiserkeit fällt lautes Sprechen schwer, deshalb fangen viele Menschen fast automatisch an zu flüstern. Flüstern strapaziert aber die entzündeten Stimmbänder noch mehr. Wer heiser ist, sollte seine Stimme schonen – am besten wäre es also vorrübergehend ganz zu schweigen.

Wem das nicht gelingt, der kann den Hals mit isla® med voice beruhigen. Die Kombinationaus dem speziellen Hydrogel-Komplex mit Hyaluronsäure und einem Spezialextrakt aus Isländisch Moos bildet einen Schutzfilm, der sich wohltuend auf Hals und Rachen verteilt. Dadurch wird die Stimme entlastet und Stimmbeschwerden wie Heiserkeit oder Stimmbandreizungen werden schnell gelindert.

Während Erwachsene nur ein- bis zweimal pro Jahr erkältet sind, kommt dies bei Kindern bis zu fünf Mal häufiger vor. Auch bei ihnen startet die Erkältung oft mit typischen Halsbeschwerden, doch diese bleiben häufig unbehandelt, da Kinder ihre Symptome schlechter deuten und artikulieren können.

Es lohnt sich bei Kindern also besonders, auf Begleitsymptome wie Appetitlosigkeit, schlechten Schlaf oder Quengeln zu achten, da sie auf Halsschmerzen hindeuten können. Eine schnelle, effektive und kindgerechte Behandlung ist dann gefragt. Dabei hilft isla® junior mit dem Spezialextrakt aus Isländisch Moos. Außerdem enthalten die Halspastillen Vitamin C, Zink und Calciumpantothenat.

Hartleb et al., Erkältungsbedingte Anwendung einer Kombination aus Isländisch Moos, Hyaluronsäure und Hydrogelkomplex. ZPT 2016; 37: 4-8

2 Staiger et al., isla® med hydro+ Milde Kirsche – Linderung bei Erkältungs- und Stimmbeschwerden. PZ 2016; 39: 54-60

Sie wollen noch mehr Informationen rund um Halsschmerzen?

Dann besuchen Sie das Magazin von isla® und erfahren Sie alles über Halsschmerzen und Stimmbeschwerden.