Engelhard Arzneimittel
de
en

  • Mykoderm Heilsalbe
  • Mykoderm Miconazolcreme
  • Mykoderm Mund-Gel

Mykoderm im Detail

Mykoderm® Heilsalbe
Mykoderm® Heilsalbe ist ein Mittel gegen Pilzerkrankungen der Haut, die z.B. in Hautfalten entstehen und dort durch Hefen (überwiegende Art: Candida albicans) verursacht werden – insbesondere Windeldermatitis. 
 

  • Wirkt fungistatisch (der Wirkstoff Nystatin schleust sich in die Zellmembran der Hefepilze ein und hemmt somit Wachstum und Vermehrung) 
  • Wirkt ganz gezielt gegen krankheitsverursachende Hefepilze 
  • Hat eine angenehme Konsistenz mit guter Haftung

Mykoderm® Miconazolcreme
Mykoderm® Miconazolcreme ist ein Mittel gegen Pilzerkrankungen der Haut und Hautfalten. Die Wirksamkeit gegen eine Vielzahl von krankheitsauslösenden Pilzen (und einige Bakterien) ermöglicht die Therapie unterschiedlicher Erkrankungen, wie z.B. Windeldermatitis und Fußpilz. 

  • Wirkt fungistatisch (der Wirkstoff Miconazol hemmt das Wachstum und die Vermehrung von Pilzen) 
  • Ist leicht aufzutragen und zu verteilen 
  • Besitzt ein breites Wirkspektrum (unterschiedliche Erreger werden erfasst) 

Mykoderm® Mund-Gel
Mykoderm® Mund-Gel ist ein Mittel gegen Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (z.B. Mundsoor). 
 

  • Wirkt fungistatisch (der Wirkstoff Miconazol hemmt das Wachstum und die Vermehrung von Pilzen) 
  • Lässt sich leicht mit dem beigefügten Messlöffel dosieren und verteilt sich gut auf der Mundschleimhaut 
  • Wirkt gegen Hefepilze, wie z.B. Candida albicans, den Erreger von Mundsoor 

Schnellinfo

  • Hautpilzbehandlung von Kopf bis Fuß
  • Gute Wirksamkeit und Verträglichkeit
  • Günstige Abgabepreise 

Wissenswertes

Pilzerkrankungen der Haut
Pilze sind häufig Erreger von Hauterkrankungen sowohl im Kindesalter als auch bei Erwachsenen. Bei Säuglingen und Kleinkindern treten sie besonders oft am Po (Windeldermatitis) oder im Mundbereich (Mundsoor) auf. Erwachsene leiden häufig unter Fußpilz, aber auch Windeldermatitis bei windeltragenden älteren Personen (z.B. bei pflegebedürftigen Patienten) kann im Erwachsenenalter vorkommen. Juckende Rötungen und Entzündungen, weißliche Auflagerungen und kleine Papeln und Pusteln, manchmal auch schmerzende Hautrisse weisen auf eine Pilzinfektion hin. 

Beipackzettel

Mykoderm® Heilsalbe
Download im PDF-Format

Mykoderm® Miconazolcreme
Download im PDF-Format

Mykoderm® Mund-Gel
Download im PDF-Format

Fachinformationen

Mykoderm® Heilsalbe
Download im PDF-Format

Mykoderm® Miconazolcreme
Download im PDF-Format

Mykoderm® Mund-Gel
Download im PDF-Format

Mykoderm® Heilsalbe
Wirkstoffe: Nystatin, Zinkoxid
 

Anwendungsgebiete:
Bei Hefepilzinfektionen der Haut, die sich z.B. in den Körperfalten wie der Leisten­region als Windeldermatitis manifestieren können.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand der Information:
Juli 2014

Mykoderm® Miconazolcreme
Wirkstoff: Miconazolnitrat

Anwendungsgebiete:
Bei Interdigitalmykosen, bei Mykosen der Haut und Hautfalten, bei oberflächlichen Kandidosen.

Warnhinweis:
Enthält Benzoesäure.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand der Information:
Mai 2014

Mykoderm® Mund-Gel
Wirkstoff: Miconazol

Anwendungsgebiete:
Zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (Mundsoor).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand der Information:
Januar 2014